Es sieht aus wie Mike Brown wird derjenige sein, der die Krieger in den NBA-Finals Coach mit Steve Kerr noch kämpft gegen seinen Rücken Verletzungen. In der Regel die Geschichte eines Interims-Trainer im Finale wäre mehr über die Fähigkeit des Interims-Team Erfolg ohne die üblichen Cheftrainer aufrechtzuerhalten, aber im Fall von Mike Brown ist es anders.

Das Team Brown wird Facing ist die Cavaliers, die Er trainierte zu einem NBA-Finale, sondern auch zweimal gefeuert wurde. Einige Trainer würden verwenden, dass als Kraftstoff für Rache, aber für Braun er sagt nur, es ist, was ist. Er kann nicht kontrollieren, die Story Linie und es ist nur der "Circle of Life", dass die NBA ist.

Mike Brown hat mit seinem ehemaligen Cleveland-Team im Finale zum König der Löwen gleichgesetzt: "The Circle of Life" PIC.Twitter.com/O8LlVeaIYo
— Anthony Slater (@ anthonyVslater) May 26, 2017

"Es ist alles über dem Ort." Es ist nicht etwas, das ich vor oder weglaufen kann. Alles, was ich sagte [ist, dass] Es ist, was es ist. Ich habe keine Kontrolle darüber, was die Story sein wird. Es ist ein wenig ironisch, dass Dinge im Leben passieren, auf diese Weise. Ich sprach mit meinen Jungs darüber. Es ist eines dieser Dinge vor allem in der NBA, es ist wie der König der Löwen. Es ist nur der Kreis des Lebens. Alles, was nur irgendwie immer wieder zu, wo es einst war. Ich muss es in Schritt nehmen und was auch immer passiert.

Es macht Sinn, dass Brown nicht zu viel zu sehen, um mit den Cavaliers zu sprechen, auch wenn es die Franchise, die zweimal feuerte ihn. Die Cavs sehen ganz anders aus als er zum ersten Mal trainiert und er war nicht lange genug, um die Beziehungen zu bilden. Es könnte die gleiche Franchise, aber das ist nicht die gleiche Gruppe arbeitete er mit. Für einen NBA-lifer wie Brown gibt es nichts, um sentimental über mit Cleveland zu erhalten.